Eulen nach Athen

Entschuldigung…Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Eine neue Ausstellung von Neuengland skulpturalen Arbeiten.
Neue Werke aus dem “Neuen” Neuengland,
Bildhauer aus Maine, New York und Vermont in Berlin.


Cristina Salustri

Die baumartigen Formen der Serie “Of the Earth” sind das Ergebnis der dramatischen Veränderung unserer Umwelt. Ich beobachte und erlebe die Landschaft, die mich umgibt. Ich kenne die Haltung jedes Baumes auf meinem täglichen Weg, besonders jene mit eigenwilligen Formen. Einige wachsen in unmöglichen schrägen Winkeln und trotzen der Schwerkraft. Einige sind unglaublich spindeldürr wegen ihrer Höhe. Wenn ich diese Gefäße mache, bin ich mir ihrer Haltungen bewusst. Ich verbinde sie in nasser Gaze, um zu versuchen, ihre Biegungen und Lotlinien zu kontrollieren. Ausrichtung ist schließlich etwas, das mir sehr bewusst ist. Als Künstler interpretieren wir Aspekte der Welt um uns herum. Zwangsläufig scheint es einen Punkt zu geben, an dem wir von der Realität abweichen, wo unser Handabdruck die Oberhand gewinnt. Es ist genau dieser Moment, in dem sich die Realität der Transzendenz unterwirft und dass Kunst geschieht.

 


Digby Veevers-Carter

Die Ideen rund um die Bäume rühren von einer Faszination für die Hartnäckigkeit her, mit der sich die lebende Welt an das Leben klammert. Ein Baum kann sich in einer Spalte auf einer Felswand festhalten, die das Meer überragt. Es entspringt aus wenig Erde, wird von Salzspray zerschlagen und wird immer noch wachsen. Verkümmert, knorrig und immer verwelkend wird es hartnäckig am Leben festhalten. Es scheint natürlich zu sein, Blätter zu betrachten. Sie markieren die Jahreszeiten von Frühling und Winter herrlich. Sie leben, sie sterben. Wenn es Wind gibt, tanzen sie, wirbeln in Laubwirbeln, wenn sie fallen und sich bewegen, wird der ganze Baum Teil des Windes, unwissentlich gefangen in einem flüchtigen Moment der Schönheit. Die Blattskulpturen – amerikanische Roteichenblätter – sind ein Versuch, den Wind auf die Blätter zu formen. Alle Skulpturen werden von der Künstlerin in “Somerset Skulptur und Gießerei” in Maine in Bronze geschaffen und gegossen. Obwohl sie in Additionen von acht gemacht sind, ist jeder einzigartig und anders, weil ich sie verändert und optimiert habe.

 


Cynthia Stroud

Die jüngsten Bronzefiguren, tief inspiriert von der Küstentierwelt, trotzen der Schwerkraft und zelebrieren die Freiheit der Zugvögel und die Flugfähigkeit der Raubvögel. Unser Blick wird nach oben gerichtet, um bevölkerte Singvögel zu sehen, ein Sturm von synkopierten Flügeln, die in den Himmel schießen.